Deutsches Talent verpasst Meistertitel

·Lesedauer: 1 Min.

Der Hamburger Nachwuchsfahrer Tim Tramnitz (16) hat den Titel in der ADAC Formel 4 verpasst.

Im letzten Saisonrennen auf dem Nürburgring belegte Tramnitz, der für das Team US Racing von Ralf Schumacher und Gerhard Ungar fährt, nur den elften Platz. Das genügte nicht, um den neuen Champion Oliver Bearman aus Großbritannien noch abzufangen. Bearman belegte zum Abschluss den vierten Rang.

Tramnitz schloss die Saison als Zweiter ab, letztlich fehlten ihm 26 Punkte auf Bearman. Der Hamburger hatte sich bereits in der italienischen Serie in diesem Zweikampf geschlagen geben müssen. Auch dort gewann Bearman vor Tramnitz.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.