Deutschland muss auf Topspielerin verzichten

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Deutschland muss auf Topspielerin verzichten
Deutschland muss auf Topspielerin verzichten

Die deutsche Topspielerin Petrissa Solja (Langstadt) fällt für die Team-Europameisterschaften im rumänischen Cluj-Napoca in der kommenden Woche aus.

Die Europameisterin im Einzel und Doppel kämpft mit einer Entzündung der Nasennebenhöhlen und muss auf die für Sonntag geplante Anreise verzichten. Das gab der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) am Freitag bekannt.

Die Mannschaft von Bundestrainerin Tamara Boros wird daher ab dem 28. September nur mit vier Spielerinnen antreten: der Europe-Top-16-Gewinnerin Nina Mittelham (Berlin), Sabine Winter (Schwabhausen), Chantal Mantz (Langstadt) und Annett Kaufmann (Böblingen).

„Natürlich ist das eine Schwächung. Mit ihr als Nummer eins hätten wir ganz nach vorne kommen können“, sagte DTTB-Sportdirektor Richard Prause. Ohne Solja sei das Erreichen des Viertelfinales das Ziel.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.