Deutschland schließt Baseball-EM als Neunter ab

·Lesedauer: 1 Min.
Deutschland schließt Baseball-EM als Neunter ab
Deutschland schließt Baseball-EM als Neunter ab

Nach dem vierten Sieg in Folge hat die deutsche Nationalmannschaft die Baseball-EM im Piemont/Italien auf Rang neun abgeschlossen.

Das Team von Bundestrainer Steve Janssen setzte sich im Platzierungsspiel gegen Russland mit 4:1 durch. Es ist das schlechteste EM-Abschneiden seit Platz zwölf 2003.

Zuvor hatten die deutschen Baseballer nach dem 15:5 gegen die Ukraine im letzten Vorrundenspiel die ersten Partien in der Platzierungsrunde mit 3:2 gegen Frankreich und mit 13:2 gegen Schweden gewonnen. Durch die Niederlagen gegen Kroatien (2:8) und Spanien (2:15) war das Viertelfinale aber bereits früh außer Reichweite gewesen.

Als Ziel hatte DBV-Präsident Jürgen Elsishans ein Top-Vier-Ergebnis ausgegeben, vor zwei Jahren bei der Heim-EM hatte Deutschland Platz sechs erreicht. Die aktuelle EM wird erstmals mit 16 Mannschaften ausgetragen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.