Deutschland verpatzt Auftakt der Socca-WM

SPORT1
Sport1

Die deutsche Kleinfeldfußball-Nationalmannschaft ist mit einem Dämpfer in die Mission Titelverteidigung gestartet. Gegen Ungarn verlor das Team von Bundestrainer Malte Froehlich mit 1:3. 

Mann des Spiels bei den Ungarn war Bence Bognar, der zwei Treffer für die Ungarn erzielte. Für Deutschland traf Jerome Assauer.

Deutschland startete unkonzentriert in die Partie, die Ungarn lauerten auf ihre Chance. Und sie nutzten diese. In der 16. Minute erzielte Bognar die zu dem Zeitpunkt nicht unverdiente Führung. Die Deutschen hatten ihre Chancen, doch vergaben diese fahrlässig.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Keeper Sippel muss verletzt vom Feld

Nach der Pause wurden die Deutschen zielstrebiger, um dann nach wenigen Minuten den nächsten Treffer zu kassieren. In der 26. Minute sorgte ein rüdes Einsteigen gegen Keeper Kim Sippel für Aufregung. Dieser krümmte sich vor Schmerzen und musste den Platz verlassen. Für ihm kam Daniel Reck, Sohn der Torhüterlegende Oliver Reck, mit dem sich SPORT1 im Vorfeld des Turniers unterhielt. Im Laufe des Spiels gab es dann erste Entwarnung von Sippel.

Jetzt das aktuelle Trikot des DFB-Teams bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Die Deutschen kamen in der 29. Minute zum verdienten Anschlusstreffer. In der Folge fiel das Flutlicht im Stadion aus. Minutenlang harrten die Fans im Dunkeln aus. Nachdem es wieder eingeschaltet wurde, fiel es direkt erneut aus.

Nach minutenlanger Pause wurde entschieden, mit abgespecktem Flutlicht weiterzuspielen. Direkt nach Wiederanpfiff leistete sich Reck einen Megapatzer, als er sich im Stürmer der Ungarn den Ball abnehmen ließ. Dieser schob zum 1:3 ein. Im Anschluss gab es fast das 1:4, doch Deutschland rettetet auf der Linie. Assauer traf vier Minuten vor dem Schluss noch die Latte.

SPORT1 überträgt alle Spieler der Socca-WM LIVE. Nächster Gegner ist am 14. Oktober Rumänien, SPORT1 überträgt ab 19 Uhr LIVE im TV und STREAM.

Lesen Sie auch