DFB-Pokal: Finalisten winkt weiterer Geldsegen

Für die vier Teams geht es im Halbfinale des DFB-Pokals nicht nur um den Traum vom Endspiel in Berlin, sondern auch um viel Geld. Im Prämien-Topf liegen noch insgesamt 13,76 Millionen Euro. Wie der DFB diese Summe an den Pokalsieger und den Verlierer des Endspiels verteilt, ist noch offen.

Für die vier Teams geht es im Halbfinale des DFB-Pokals nicht nur um den Traum vom Endspiel in Berlin, sondern auch um viel Geld. Im Prämien-Topf liegen noch insgesamt 13,76 Millionen Euro. Wie der DFB diese Summe an den Pokalsieger und den Verlierer des Endspiels verteilt, ist noch offen.

Insgesamt schüttet der DFB in dieser Saison 65 Millionen Euro im DFB-Pokal aus, verteilt auf die 64 teilnehmenden Vereine. Das sind elf Millionen mehr als noch in der vergangenen Saison.

Die Halbfinalisten Bayern München, Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt haben bisher jeweils 4,91 Millionen Euro aus diesem Topf bekommen. Hinzu kommen die Zuschauereinnahmen, die sich die an einem Spiel beteiligten Klubs nach Abzug der Kosten teilen.

Im ersten Halbfinale trifft Gladbach am Dienstag auf Frankfurt (20.30 Uhr im LIVETICKER), einen Tag später erwarten die Bayern den BVB (Mi., 20.30 Uhr im LIVETICKER). Das Finale im Berliner Olympiastadion findet am 27. Mai statt.

Mehr bei SPOX: Zorc: "Ich verneige mich vor der Mannschaft" | Völler: "Eine verfluchte Saison" | FC Bayern: Boateng und Martínez trainieren wieder

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen