DFB-Pokal: Lahm vor BVB: "Elfmeterschießen ersparen"

Philipp Lahm trifft das letzte Mal in seiner Karriere auf Borussia Dortmund. Im Halbfinale des DFB-Pokals will der Rechtsverteidiger des FC Bayern München ein Elfmeterschießen unbedingt verhindern.

Philipp Lahm trifft das letzte Mal in seiner Karriere auf Borussia Dortmund. Im Halbfinale des DFB-Pokals will der Rechtsverteidiger des FC Bayern München ein Elfmeterschießen unbedingt verhindern.

"Nicht so weit kommen lassen", sei die Devise des FC Bayern vor heimischem Publikum gegen den BVB. Lahm kann gut auf den Spannungsfaktor verzichten: "Elfmeterschießen wäre die letzte Option. Das will man sich eigentlich immer ersparen."

Bestens erinnern dürfte sich der 33-Jährige noch an den April 2015. Damals kam es zur exakt gleichen Ansetzung, die Bayern zeigten sich im Elfmeterschießen unsicher. Vier der fünf Schüsse fanden nicht den Weg ins Tor von Mitch Langerak, auch Lahm selbst verschoss.

Mehr bei SPOX: Gräfe leitet Pokal-Halbfinale zwischen Bayern und BVB | Spieltag in Zahlen: Kruse for Weltfußballer | Kapitän Lahm: Bayern-Saison nur mit Double "sehr gut"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen