DFB-Pokal: Medien: Angeknackste Stimmung zwischen Ancelotti und Ribery

Beim Aus des FC Bayern gegen Real Madrid in der Champions League soll es zwischen Franck Ribery und Trainer Carlo Ancelotti zu einem kurzen Streit gekommen sein - ein Krach, der gegen Mainz seine Fortsetzung fand. Das berichtet die Sport Bild .

Beim Aus des FC Bayern gegen Real Madrid in der Champions League soll es zwischen Franck Ribery und Trainer Carlo Ancelotti zu einem kurzen Streit gekommen sein - ein Krach, der gegen Mainz seine Fortsetzung fand. Das berichtet die Sport Bild.

Der Italiener kritisierte Ribery während des Spiels in Madrid offenbar und forderte mehr Konzentration vom Superstar. Der reagierte gestenreich und soll gesagt haben: "Dann wechsle mich doch aus!" In der Halbzeit soll sich der Disput fortgesetzt haben.

Nachdem Ancelotti den Franzosen gegen die Königlichen in der 71. Minute tatsächlich auswechselte, wiederholte er das gegen den FSV Mainz (2:2) bereits in der Halbzeit. Nach dem Schlusspfiff soll Ribery die Arena dann sofort angefressen verlassen haben.

Mehr bei SPOX: FC Bayern: Ein Spiel, das über eine Saison entscheidet | Frankfurts Pokalheld Hradecky: "Berlin wird der Hammer" | Gladbach: Wendt und Drmic fallen bis Saisonende aus

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen