DFB sagt fast alle U-Länderspiele ab

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat alle Länderspiele und Lehrgänge seiner U-Nationalmannschaften aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen bis zum Jahresende abgesagt.

Das entschied der DFB am Freitag bei einer Präsidiumssitzung.

Die U21-Nationalmannschaft von Trainer Stefan Kuntz, die noch EM-Qualifikationsspiele bestreitet, ist von der Regelung ausgenommen.

Die Entscheidung sei "aus Verantwortung gegenüber unseren jungen, teils noch schulpflichtigen Spielerinnen und Spielern, den Trainerinnen und Trainern sowie den Betreuerinnen und Betreuern getroffen" worden, sagte Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter Nationalmannschaften: "Wir werden unsere Energie nun unter anderem dahingehend nutzen, uns im U-Bereich bestmöglich auf das neue Jahr vorzubereiten."