DFB-Strafen für Mainz und Union

DFB-Strafen für Mainz und Union
DFB-Strafen für Mainz und Union

Weil ihre Fans Bengalische Feuer abgebrannt hatten, sind die beiden Bundesligisten Mainz 05 und Union Berlin vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu Geldstrafen von 20.000 bzw. 17.000 Euro verurteilt worden.

Die Anhänger der Mainzer waren während des DFB-Pokalspiels beim Viertligisten VfB Lübeck unangenehm aufgefallen. Union-Fans hatten den Ablauf des Bundesligaspiels bei Schalke 04 gestört. Die beiden Urteile sind rechtskräftig, nachdem die Vereine dem Strafmaß zugestimmt haben.