DFB-Team: Diese Rekorde brach Deutschland beim 8:0 gegen Estland

SPOX
Beim 8:0-Kantersieg der deutschen Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation gegen Estland sind zahlreiche DFB-Rekorde gepurzelt. Einerseits gehen zwei historische Serien weiter. Andererseits durften sich zwei DFB-Spieler über individuelle Bestleistungen freuen.

DFB-Team: Diese Rekorde brach der DFB gegen Estland

Beim 8:0-Kantersieg der deutschen Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation gegen Estland sind zahlreiche DFB-Rekorde gepurzelt. Einerseits gehen zwei historische Serien weiter. Andererseits durften sich zwei DFB-Spieler über individuelle Bestleistungen freuen.

Beim 8:0-Kantersieg der deutschen Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation gegen Estland sind zahlreiche DFB-Rekorde gepurzelt. Einerseits gehen zwei historische Serien weiter. Andererseits durften sich zwei DFB-Spieler über individuelle Bestleistungen freuen.

Nie zuvor seit Beginn der Datenerfassung hatte ein Spieler der Nationalmannschaft so viele Ballaktionen wie Joshua Kimmich am Dienstagabend gegen Etsland (176). Außerdem ist Manuel Neuer nun der Nationaltorhüter mit den meisten Zu-Null-Spielen in der Geschichte des DFB.

37 Mal hielt Neuer seinen Kasten in seinen 88 Länderspielen sauber und überholte damit Sepp Maier (36 Zu-Null-Spiele). Die 1003 Pässe, die die DFB-Auswahl gegen Estland spielte, waren außerdem Höchstwert in einem deutschen Länderspiel seit Beginn der Datenerfassung.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Die DFB-Auswahl ist seit 30 Pflichtspielen in Deutschland ungeschlagen - ebenfalls laufender Rekord für den Fußballbund. Die letzte Niederlage in Deutschland kassierte die Nationalmannschaft am 17. Oktober 2007 beim 0:3 gegen Tschechien. Damals war die DFB-Auswahl jedoch bereits für die EM 2008 in Österreich qualifiziert.

DFB-Team: Historische Siegesserie in den Quali-Runden

Außerdem hält die historische Siegesserie des DFB in WM- und EM-Qualifikationsspielen weiter an: Das 8:0 gegen Estland war nicht nur der höchste Heimsieg in der Ära von Bundestrainer Joachim Löw, sondern gleichzeitig der 14. Sieg in der Qualifikation für ein großes Turnier in Folge. Begonnen hatte diese Serie am 11. Oktober 2015 mit einem Sieg über Georgien im abschließenden Qualifikationsspiel für die EM-Endrunde 2016 in Frankreich.

Auf dem Weg zur WM 2018 in Russland gewann das DFB-Team anschließend alle zehn Qualifikationsspiele, erlebte jedoch bei der Endrunde ein historisches Vorrunden-Aus. Nach dem dritten Sieg im dritten Qualifikationsspiel für die EM 2020 ist Deutschland in der Gruppe C nur Zweiter hinter Nordirland, das jedoch bereits ein Spiel mehr auf dem Konto hat.

Am 6. September geht es für die DFB-Auswahl in der EM-Qualifikation mit dem Topspiel gegen die Niederlande weiter. Drei Tage später folgt das erste Aufeinandertreffen mit Nordirland.

 

Lesen Sie auch