DFB-Team: Neuer über ter Stegen und Torwart-Debatte

SPOX
Manuel Neuer hat über sein Verhältnis zu Marc-Andre ter Stegen gesprochen und dabei auch nochmal Bezug auf die Torwart-Debatte im vergangenen Herbst genommen.
Manuel Neuer hat über sein Verhältnis zu Marc-Andre ter Stegen gesprochen und dabei auch nochmal Bezug auf die Torwart-Debatte im vergangenen Herbst genommen.

Manuel Neuer hat über sein Verhältnis zu Marc-Andre ter Stegen gesprochen und dabei auch nochmal Bezug auf die Torwart-Debatte im vergangenen Herbst genommen.

"Grundsätzlich wurde viel zu viel daraus gemacht", sagte der Keeper des FC Bayern dem kicker: "Ich hatte noch nie ein Problem mit Marc."

Ter Stegen hatte im September seinem Ärger über seine Rolle als Bankdrücker bei den EM-Qualifikationsspielen gegen die Niederlande und in Nordirland öffentlich Luft gemacht ("Es ist nicht einfach, eine Erklärung für das zu finden, was ich erlebe") und damit eine Diskussion über die Torhüterposition in der deutschen Nationalmannschaft losgetreten, über die sich damals selbst Neuer wunderte.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Folgen für das Verhältnis zwischen den beiden Top-Keepern habe das aber nicht gehabt, erklärte Neuer: "Wir trainieren bei der Nationalmannschaft zusammen, rufen uns aber nicht an, wenn er mit Barcelona spielt oder ich mit Bayern, und wünschen uns viel Glück. Wir sitzen beim Frühstück zusammen, unterhalten uns ganz normal - als Teamkollegen, nicht als Konkurrenten."

Manuel Neuer: "Im Fußball ist es nicht wie im Handball"

Überhaupt sei es wichtig, dass beide versuchen, ihre "beste Leistung für die Mannschaft abzurufen, damit wir erfolgreich sind", stellte Neuer klar und betonte: "Das ist wichtig, denn wir spielen in einer Mannschaft. Im Fußball läuft es halt nicht wie im Handball mit Abklatschen und Umarmen und den nächsten Siebenmeter hältst du. Fußball ist eine andere Kultur."

Neuer spielt seit 2009 in der deutschen Nationalmannschaft und ist unter Bundestrainer Joachim Löw die klare Nummer eins. Ter Stegen, der beim FC Barcelona Stammtorhüter ist, kommt beim DFB-Team daher nur selten zum Einsatz.

Mehr bei SPOX: Löw: Immer noch keinen Kontakt zu Özil

Lesen Sie auch