DFB-Team: Nichtnominierung: Volland enttäuscht von Löw

SPOX
Kevin Volland ist über die Nichtnominierung von Bundestrainer Joachim Löw in die deutsche Nationalmannschaft enttäuscht. Trotz guter Leistungen für Bayer Leverkusen hat er seit drei Jahren keine Einladung mehr erhalten.
Kevin Volland ist über die Nichtnominierung von Bundestrainer Joachim Löw in die deutsche Nationalmannschaft enttäuscht. Trotz guter Leistungen für Bayer Leverkusen hat er seit drei Jahren keine Einladung mehr erhalten.

Kevin Volland ist über die Nichtnominierung von Bundestrainer Joachim Löw in die deutsche Nationalmannschaft enttäuscht. Trotz guter Leistungen für Bayer Leverkusen hat er seit drei Jahren keine Einladung mehr erhalten.

"Es gab natürlich ein paar Momente, in denen man der Auffassung ist, von der Leistung her könnte der Bundestrainer einen schon mitnehmen", sagte Volland in einem Interview mit dem kicker. "Vielleicht sind andere Spielertypen gefragt."

In seiner bisherigen Karriere kommt Volland auf zehn Länderspiel-Einsätze, in denen er ein Tor in der WM-Qualifikation gegen San Marino erzielte. In der aktuellen Bundesligasaison hat Volland bereits vier Scorerpunkte (ein Treffer, drei Vorlagen) vorzuweisen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

"Was soll ich machen?", fragte Volland. "Ich gebe Gas, versuche mit meiner Mannschaft alles rauszuholen. Mir macht es hier in Leverkusen riesig Spaß. Und solange das der Fall ist und mich das Thema nicht belastet, ist bei mir alles okay. Wir haben so viele Spiele mit dem Verein. Dann nutze ich halt meine Länderspielpause anders."

Leverkusen als Geheimfavorit? Volland: "Da bin ich Realist"

Mit Leverkusen ist Volland mit zwei Siegen und einem Unentschieden in die neue Saison gestartet. Bayer rangiert derzeit auf Platz vier. Am kommenden Samstag kommt es zum Duell mit dem direkten Tabellennachbarn Borussia Dortmund (15.30 Uhr im LIVETICKER).

Trotz des vielversprechenden Starts sieht er sein Team aber nicht als Favorit auf den Titel: "Jetzt von der Meisterschaft zu reden, als Geheimfavorit - ich weiß nicht. Da bin ich Realist. Es gehört sehr, sehr viel dazu, um ganz oben reinzustoßen. Da muss schon alles klappen. Doch wir versuchen auf jeden Fall, noch eine Schippe draufzulegen."

Lesen Sie auch