BVB bestreitet erstes Samstagabendspiel der Saison

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
BVB bestreitet erstes Samstagabendspiel der Saison
BVB bestreitet erstes Samstagabendspiel der Saison

Das erste Samstagabendspiel der neuen Bundesliga-Saison bestreiten am 14. August (18.30 Uhr) Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt. Im Eröffnungsspiel der 59. Spielzeit empfängt bekanntlich Borussia Mönchengladbach den deutschen Meister Bayern München am 13. August (20.30 Uhr).

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat am Mittwoch die Begegnungen der Bundesliga und 2. Bundesliga bis Ende September 2021 zeitgenau angesetzt. (Spielplan und Ergebnisse der Bundesliga)

Im Fußball-Oberhaus wurden die Termine bis zum sechsten Spieltag der Saison 2021/22 festgelegt, in der 2. Liga erfolgten die Ansetzungen bis zum achten Spieltag.

Der EM Doppelpass mit Uli Hoeneß, Stefan Effenberg und Mario Basler am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Am vierten Bundesliga-Spieltag treffen am 11. September zunächst unter anderem die Europacup-Teilnehmer Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund (15.30 Uhr) sowie anschließend Vizemeister RB Leipzig und der FC Bayern (18.30 Uhr) aufeinander.

Am fünften Bundesliga-Spieltag kommt es - nach dem ersten Spieltag der Europapokal-Gruppenphase - zwischen dem VfL Wolfsburg und Eintracht Frankfurt zum ersten von insgesamt zehn Entlastungsspielen pro Saison, die im Sinne der Starter in der Europa League und der Europa Conference League immer sonntags um 19.30 Uhr ausgetragen werden. Montags finden keine Erstligapartien mehr statt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.