DFL unterstützt Amateure mit 1,7 Millionen Euro

·Lesedauer: 1 Min.
DFL unterstützt Amateure mit 1,7 Millionen Euro
DFL unterstützt Amateure mit 1,7 Millionen Euro

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) unterstützt Amateurvereine unterhalb der 3. Liga mit rund 1,7 Millionen Euro für die Ausbildung von Spielern.

Wie die DFL am Dienstag mitteilte, soll damit das Debüt von 61 Spielern in der Bundesliga und 2. Bundesliga während der vergangenen Saison honoriert werden. Ausgeschüttet wird die Ausbildungshonorierung an 107 Vereine, bei denen diese Spieler gefördert wurden.

Neben dem früheren Verein von Bayer Leverkusens Jungstar Florian Wirtz (SV Grün-Weiß Brauweiler) profitiert unter anderem auch der Ex-Klub von Borussia Dortmunds U21-Nationalspieler Ansgar Knauff (SVG Göttingen 07) davon. Die Ausbildungshonorierung ist für Vereine gedacht, die spätere Lizenzspieler ab der Saison ihres 6. bis zur Spielzeit ihres 21. Geburtstages ausgebildet haben.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.