DHB-Frauen wollen gegen Australien nachlegen

SPORT1
Sport1

Die deutschen Damen sind erfolgreich in die 24. Handball-WM gestartet!

Mit 30:24 (14:11) gewann Deutschland gegen Panamerika-Meister Brasilien. Herausragend präsentierte sich Torfrau Dinah Eckerle, die mit 17 Paraden den Sieg sicherte.

Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Viel Tempo gegen Außenseiter Australien

Nun soll gegen Außenseiter Australien im zweiten Gruppenspiel der zweite Sieg eingefahren werden.


Anschließend warten noch Handball-Schwergewicht Dänemark (3. Dezember), Welt- und Europameister Frankreich (4. Dezember) sowie Asienmeister Südkorea (6. Dezember) auf die DHB-Auswahl. Nur die besten drei Teams ziehen in die Hauptrunde ein.

DHB-Trainer Henk Groener will vor allem mit Geschwindigkeit gegen Australien bestehen: "Gegen Australien liegt unser Fokus auf Tempo und eine solide Abwehr wir wollen Gas geben und sehen, dass sich niemand verletzt."

Auch Eckerle weiß, dass das Team an die gezeigte Leistung anknüpfen müsse, denn die Handballerinnen "dürfen keinen Gegner unterschätzen und wollen genau so weiter machen."

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Das WM-Aufgebot der deutschen Frauen-Nationalmannschaft

Tor: Dinah Eckerle (SG BBM Bietigheim), Isabell Roch (Borussia Dortmund), Ann-Cathrin Giegerich (Thüringer HC)

Feld: Amelie Berger (SG BBM Bietigheim), Alina Grijseels (Borussia Dortmund), Meike Schmelzer (Thüringer HC), Julia Behnke (Rostow Don/Russland), Kim Naidzinavicius (SG BBM Bietigheim), Mia Zschocke (Bayer Leverkusen), Emily Bölk (Thüringer HC), Ina Großmann (Thüringer HC), Maren Weigel (TuS Metzingen), Antje Lauenroth (SG BBM Bietigheim), Jenny Behrend (VfL Oldenburg), Shenia Minevskaja (Brest Handball/Frankreich), Luisa Schulze (SG BBM Bietigheim), Alicia Stolle (Thüringer HC)

So können Sie Deutschland - Brasilien LIVE verfolgen:

TV: - 
Stream: Sportdeutschland.tv , Handball-Deutschland.tv
Ticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Lesen Sie auch