DHB-Star fällt gegen Portugal aus

·Lesedauer: 1 Min.
DHB-Star fällt gegen Portugal aus
DHB-Star fällt gegen Portugal aus

Nächste Absage für Bundestrainer Alfred Gislason und das DHB-Team: Rückraumspieler Fabian Wiede fällt für die beiden bevorstehenden Länderspiele der deutschen Handballer gegen Portugal verletzungsbedingt aus.

Der Linkshänder der Füchse Berlin hatte das Bundesliga-Spiel seines Klubs am Sonntag beim TBV Lemgo (28:27) abbrechen müssen. Eine MRT-Untersuchung am Montag ergab, dass Wiede sich nicht schwerwiegend verletzt hat, wegen Flüssigkeit in der Kniekehle aber für unbestimmte Zeit aussetzen muss.

Gislason musste damit nach Füchse-Kapitän Paul Drux (Meniskus-Operation) und Kreisläufer Patrick Wiencek vom THW Kiel (familiäre Gründe) bereits die dritte Absage binnen weniger Tage hinnehmen. In Düsseldorf bereitet sich die deutsche Mannschaft seit Montag auf zwei Testspiele gegen Portugal vor, die Partien finden am Freitag in Luxemburg und am Sonntag in Düsseldorf statt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.