DHB-Team spielt vor ausverkauften Hallen

DHB-Team spielt vor ausverkauften Hallen
DHB-Team spielt vor ausverkauften Hallen

Die deutschen Handballer absolvieren ihre letzten beiden WM-Härtetests gegen Island vor ausverkauften Hallen.

„Wir haben viel zu viel Werbung gemacht im Nachhinein. Wir hätten nicht gedacht, wieder vor ausverkaufter Hütte zu spielen“, sagte Mark Schober, Vorstandschef beim Deutschen Handballbund (DHB), am Donnerstag in Hannover.

Für die Partie am Samstag in Bremen (16.15 Uhr/ZDF) verkaufte der Verband 8872 Karten, die Generalprobe am Sonntag in Hannover (15.30 Uhr/zdf.de) bestreitet die Mannschaft von Bundestrainer Alfred Gislason vor 10.043 Fans. Die Weltmeisterschaft findet vom 11. bis 29. Januar in Polen und Schweden statt.