Wie stehen die Chancen auf eine weiße Weihnacht?

Carolin KlarFreie Autorin für Yahoo Style


Ein Schneespaziergang an Weihnachten wird dieses Jahr in Deutschland wohl nur in der Alpenregion möglich sein. (Bild: Getty Images / Jacobs Stock Photography Ltd)
Ein Schneespaziergang an Weihnachten wird dieses Jahr in Deutschland wohl nur in der Alpenregion möglich sein. (Bild: Getty Images / Jacobs Stock Photography Ltd)

Die Wetter-Experten sind sich jetzt so gut wie sicher, ob an Weihnachten Schnee in Deutschland liegen wird.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

In den Wochen und Tagen vor Weihnachten bekommt der Wetterbericht besonders viel Aufmerksamkeit. Was sind die Prognosen? Wird es an Heiligabend und den beiden Weihnachtsfeiertagen schneien? Wenn an diesen Tagen um 7 Uhr in der Früh mindestens ein Zentimeter Schnee liegt, sprechen die Experten von “weißen Weihnachten”.

Die Wetter-Prognose für Weihnachten 2019

Die Aussichten für dieses Jahr? Mau, oder besser gesagt: mild. Wie der Pressesprecher vom Deutschen Wetterdienst, Andreas Friedrich, via Twitter und in einem Video verkündet, gibt es kaum noch Chancen auf weiße Weihnachten. Mit Blick auf die warmen Luftströmungen aus südwestlicher Richtung von Spanien und Nordafrika, Temperaturen über 10 Grad und die Schneelagen prognostiziert der Experte fast überall in Deutschland grüne Weihnachten. Die milde atlantische Luft zehrt die Schneedecke auf – dieses „Weihnachtstauwetter“ ist ein typisches Wetter-Phänomen in Deutschland. Nur an den Alpen werde es laut DWD-Experte Friedrich an Weihnachten weiß sein.

Teilweise zweistellige Höchsttemperaturen bis 15 Grad (bei Föhn sogar bis zu 20 Grad), etwas Regen und eventuell Sturm erwarten uns an den Festtagen. Und alle Wetter-Experten zeichnen ein ähnliches Bild. Die Frostluft über Skandinavien und Russland wird wohl kaum eine Chance haben, nach Europa vordringen zu können. Es gibt somit kaum Aussicht auf Schnee, außer vorübergehend im höheren Bergland. Was man laut wetter.net durch die frühlingshaften Temperaturen eher noch diesen Monat zu sehen bekommen wird, sind Frühblüher wie Schneeglöckchen. Zwei Grad wärmer als im langjährigen Durschnitt sei der Dezember bisher, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung.

Grüne Weihnachten

Auch wenn durch Kinderbücher und Weihnachtsfilme ein anderes Bild in unseren Köpfen entsteht und weiße Weihnachten wegen ihrer Seltenheit besser in Erinnerung bleiben: Grüne Weihnachten mit milden Temperaturen, schlechtem Wetter und Regen entsprechen viel mehr der Realität hierzulande. Weiße Weihnachten gab es übrigens zuletzt 2010, fast überall in Deutschland.

Sind die Winter wärmer als früher?

Die gefühlte Annahme, dass die Winter wärmer sind als früher, stimmt. Laut Zahlen des DWD ist die Temperatur in Deutschland seit 1881 im Dezember um 1,7 Grad wärmer geworden. Am kältesten ist es bei uns Ende Januar bis Anfang Februar und die Schneewahrscheinlicht zu dieser Zeit entsprechend am höchsten.

Wo hat man sicher Schnee an Weihnachten?

Garantiert weiße Weihnachten? Gibt es auf der Zugspitze, dem höchsten Berg Deutschlands! Dort hat es seit Beginn der dortigen Wetteraufzeichnung 1880 immer weiße Weihnachten gegeben, so DWD-Meteorologe Andreas Friedrich gegenüber der Online-Ausgabe des Merkur.

Lesen Sie auch