Diese Bayern sind das Maß aller Dinge!

Florian Plettenberg
·Lesedauer: 2 Min.

Die Darbietungen des FC Bayern haben in der noch jungen Saison von fulminant (8:0 gegen Schalke) bis deutlich unterlegen gereicht (1:4 in Hoffenheim).

Viel wurde über fehlende mentale Frische gesprochen, eine schwächelnde, weil wechselnde Defensive, und akuten Rotationsbedarf.

Dann kommt Atlético Madrid im Parade-Wettbewerb der Münchner. Und von jetzt auf gleich schafft es Hansi Flick, mit seinem Team den Triple-Motor anzuschmeißen und den Madrilenen vier Tore einzuschenken, nachdem die Münchner 69 Tage zuvor Barcelona sogar doppelt so viele Gegentreffer verpasst hatten.

Diese Flick-Bayern sind in Europa weiterhin das Maß aller Dinge! Das hat der Mittwochabend einmal mehr bewiesen.

Bayern mit der längsten Siegesserie der Champions League

Die irren Fakten: In den vergangenen zwölf Champions-League-Auftritten erzielten die Bayern durchschnittlich 3,9 Treffer pro Partie. Jedes dieser zwölf Spiele wurde gewonnen, was die längste Siegesserie in der Geschichte des Wettbewerbs bedeutet.

Sogar Seitenlinien-Vulkan Diego Simeone rang nach Worten und wurde fast ehrfürchtig kleinlaut, als er nach Abpfiff die Darbietung der Münchner definieren sollte.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

"Sie haben ihre Tugenden eingesetzt. Das machen sie einfach gut", sagte der Argentinier anerkennend: "Sie sind gut drauf und effektiv. Das macht sie zu einer sehr starken Mannschaft."

Titelverteidigung als großes Ziel

Nicht nur Simeone wird wissen: Diese Flick-Bayern sind in Europa nicht nur derzeit das Maß aller Dinge, sie wollen es auch bleiben!

Die Bayern hatten in der vergangenen Saison nach dem Champions-League-Titel gelechzt. Als sie ihn gewonnen hatten, flossen Tränen der Erleichterung. Nun forcieren sie das nächste große Ziel: Die Verteidigung des Henkelpotts!

Dass sie dazu im Stande sind, haben die Bayern gegen Atlético bewiesen: Das verbale Pushen auf dem Feld, das unbedingte Weitermachen nach Toren, Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor, kompaktes Verteidigen vor dem eigenen Kasten - all das, was man in Lissabon gesehen hatte, war gegen die kampfstarken Spanier in der leeren Allianz Arena plötzlich wieder zu hören und zu sehen.

Es sind Attribute, mit denen Flick in München eine neue Ära eingeläutet hat. Angetrieben wird diese Mannschaft von der unbändigen Titelgier ihrer Spieler, motiviert wird sie vom erfolgreichen Mix aus Empathie und enormer Erwartungshaltung ihres Trainers.

Dem FC Bayern ist auch in dieser Saison alles zuzutrauen. Denn europaweit schickt sich noch kein Konkurrent an, den Bayern ihren Platz auf dem europäischen Thron streitig machen zu können.