Diese Lebensmittel sollten nicht in den Kühlschrank

Antonia WallnerFreie Autorin
Yahoo Style Deutschland

Dass Wurst, Butter und Käse in den Kühlschrank müssen, ist klar. Aber kühle Temperaturen eignen sich längst nicht für jedes Lebensmittel. Was darf in den Kühlschrank und was lagert man besser an einem anderen Ort?

Nicht jedes Gemüse darf in den Kühlschrank. (Bild: Getty Images)
Nicht jedes Gemüse darf in den Kühlschrank. (Bild: Getty Images)

Im Kühlschrank herrschen unterschiedliche Kältezonen zwischen 2 Grad ganz unten und ca. 8 Grad im obersten Fach und in den Gemüseboxen. Je nach Zone sollte man dort unterschiedliche Produkte aufbewahren. Für einige Lebensmittel ist der Kühlschrank allerdings komplett tabu.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


1.     Wasserhaltiges Gemüse

Es gibt zwar oft extra ausgezeichnete Gemüseboxen im Kühlschrank. Aber die sind nicht für jedes Grünzeug optimal. Gemüse, das viel Wasser enthält, verliert nämlich im Kühlschrank viel von seinem Aroma. Dazu zählen Tomaten, Zucchini, Gurken und Paprika. Diese besser bei (moderater) Zimmertemperatur lagern.

2.     Kartoffeln, Knoblauch und Zwiebeln

Zwar mögen es diese Gemüse tendenziell kühl, aber im Kühlschrank ist es ihnen dann doch zu kalt. Außerdem keimen sie dort schneller aus und schimmeln. Besser an einem dunklen Ort oder in einem Gefäß lagern, wie etwa einem Tontopf oder im Keller.

Weight Watchers: Dieser Hashtag kann missverstanden werden

3.     Exotisches Obst

Südfrüchte, wie Orangen, Ananas oder Mango vertragen – wie ihre Gattung bereits verrät – ebenfalls die Kühlschrankkälte nicht. Diese Exoten also lieber in den Obstkorb betten. Auch Bananen wollen lieber im Zimmer liegen; sie können im Kühlschrank schneller braun werden.

4.     Schokolade

Ja, richtig gelesen. Auch wenn viele Schokolade richtig schön kühl mögen, tut ihr euch keinen Gefallen, wenn ihr die Süßigkeit im Kühlschrank lagert. Zumindest dann, wenn sie bereits angebrochen ist. Denn offene Schokolade nimmt sehr schnell Fremdgerüche an. Und wer will schon Schoki mit Salamigeschmack? Ideal ist auch für Schokolade moderate Zimmertemperatur zwischen 12 und 18 Grad. Wenn die Tafel in den Kühlschrank soll, dann unbedingt luftdicht verpacken.

5.     Öle und Honig

Die Mehrheit der Speiseöle wird im Kühlschrank fest und damit ziemlich unansehnlich. Dazu gehören Olivenöl, Rapsöl und Sonnenblumenöl. Anders verhält es sich zum Beispiel mit Leinöl, das bei Zimmertemperatur schnell ranzig wird. Am besten einen genauen Blick auf die Verpackung und die Herstellerangaben werfen.

Bei Honig verhält es sich ähnlich. Er kristallisiert bei Kälte aus und verliert Aroma. Honig am besten lichtgeschützt in einem dunklen Küchenschrank aufbewahren, so hält er sich über Jahre hinweg.

VIDEO: Diese Lebensmittel solltest du nicht kombinieren

Lesen Sie auch