Diese Ski-Premiere sorgt für riesigen Wirbel

·Lesedauer: 1 Min.
Diese Ski-Premiere sorgt für riesigen Wirbel
Diese Ski-Premiere sorgt für riesigen Wirbel

Es waren zwar noch keine offiziellen Weltcup-Rennen. Aber die zwei Hallen-Slaloms, die am Mittwoch durchgeführt wurden, markieren dennoch einen Wendepunkt in der Geschichte des alpinen Ski-Sports.

Zum ersten Mal sind Rennläufer und Rennläuferinnen im Rahmen einer Veranstaltung des Weltverbandes FIS in den Vereinigten Arabischen Emiraten einen Hang heruntergefahren. (DATEN: Alle Ski-Weltcup-Rennen LIVE im SPORT1-Ticker)

Ski-Rennen bei Temperaturen von 32 Grad

Dieser Hang lag natürlich nicht im Freien. Denn da wurden zum Zeitpunkt der Rennen 32 Grad gemessen. Nein, die Rennläufer fuhren auf einer Piste in der Halle dem Ziel entgegen: im riesigen Shoppingcenter „Mall of the Emirates“ in Dubai. Die Mall wurde 2005 eröffnet und ist mit 223.000 Quadratmetern eines der größten Einkaufszentren der Welt.

Die Läufe, als Qualifikation für Olympia in Peking ausgetragen werden, sind höchst umstritten. Aber sie gehören auch zum Plan des neuen FIS-Präsidenten Johan Eliasch, den alpinen Skisport radikal zu verändern. (NEWS: Alles Wichtige zum Ski-Weltcup)

Gewonnen haben übrigens der Albaner Erjon Tola bei den Männern und die Italienerin Elisa Pagani bei den Frauen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.