Diese Wespentaille wirft Fragen auf

·Freie Journalistin
·Lesedauer: 3 Min.

Ungeachtet der Body-Positivity-und Diversity-Bewegung gilt eine schmale Taille bei vielen Menschen noch immer als Ideal und in den sozialen Netzwerken machen gerade Bilder einer 23-jährigen Studentin aus Myanmar die Runde, deren Taille gerade einmal 35 Zentimeter misst. Während die einen das für den Gipfel der Schönheit halten, können andere kaum glauben, dass die extreme Figur gesund und natürlich zustande gekommen ist.

Su Naings Taille misst nur 35 Zentimeter. (Bild: Screenshot/Instagram sumohnaing)
Su Naings Taille misst nur 35 Zentimeter. (Bild: Screenshot/Instagram sumohnaing)

Wer Su Naing aus Myanmar in einem figurbetonten Outfit sieht, wird mit den Augen ziemlich sicher an der Taille der 23-jährigen hängen bleiben. Diese ist so dünn, dass man meint, sie mit aneinandergelegten Händen zumindest fast umfassen zu können und wirft mehrere Fragen auf, die je nach Betrachter eine ziemliche Bandbreite umfassen.

Kann das echt sein?

Die erste dürfte ziemlich sicher die Frage danach sein, ob die Bilder echt sind und nicht so drastisch bearbeitet wurden, dass die tatsächliche Figur der jungen Frau sich von der digitalen Version massiv unterscheidet. Glaubt man jedoch daran, dass die Bilder die Realität widerspiegeln, fragt man sich unweigerlich, ob eine solche Taille wirklich naturgegeben sein oder nur zustande kommen kann, wenn darauf zielgerichtet hingearbeitet wird. Durch das jahrelange Tragen immer enger geschnürter Korsetts zum Beispiel oder durch das operative Entfernen von Rippen, wie es zum Beispiel von Sophia Vegas, der ehemaligen Sophia Wollersheim, bekannt ist.

Instagram: JLo (51) begeistert Fans mit Selfie ohne Make-up

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Korsetts ja, OP nein

Knapp 35 Zentimeter beträgt der Taillenumfang von Su Naing laut ”Daily Mail“ und dürfte damit einer der schmalsten auf der ganzen Welt sein. Laut eigener Aussage sind die Fotos der Studentin weder drastisch bearbeitet noch habe sie sich einer Operation unterzogen. Allerdings sagte sie, sie arbeite schon ein Leben lang an ihrer Taille und trage regelmäßig Korsetts. Ansonsten sei ihre Figur das Ergebnis ihrer genetischen Disposition und einer gesunden Ernährung.

Unglaublich: Ewig junge Mutter (52) begeistert mit durchtrainiertem Körper

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Angeblich gesund und natürlich schlank

Die ”Daily Mail“ zitiert Su Naing mit den Worten: ”Ich bin vollkommen gesund und ernähre mich nach einer gesunden Diät, es gibt also nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste.“ Sie denke nicht, dass etwas falsch sei an der Art und Weise, wie sie aussehe. Die Reaktionen auf ihre Fotos seien sehr schmeichelhaft und würden sie darin bestätigen, wunderschön auszusehen.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Manche User scheinen zu hoffen, dass die Bilder bearbeitet wurden

Tatsächlich sind viele der Kommentare bei Instagram positiv, wobei sich manche User mit Kommentaren wie ”Oh mein Gott, so dünn“ auch um die Gesundheit der jungen Frau zu sorgen scheinen oder sich sicher sind, dass bei den Bildern doch reichlich Photoshop zum Einsatz gekommen sein muss.

VIDEO: Kim Kardashian: Korsett verloren. Jetzt muss Ersatz her!

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.