Diese winzige australische Stadt (Einwohnerzahl: 2) steht zum Verkauf

Style International Redaktion
·Lesedauer: 2 Min.

Mein Haus, mein Pferd, mein Auto - diese Besitztümer sind heute nicht mehr wirklich ungewöhnlich, aber wie wäre es mal mit einer eigenen Stadt?

Cossack liegt zwischen dem Fluß Harding River und der australischen Küste und es wird ein glücklicher Käufer gesucht. Foto: LJ Hooker
Cossack liegt zwischen dem Fluß Harding River und der australischen Küste und es wird ein glücklicher Käufer gesucht. (Bild: LJ Hooker)

Hast du jemals mit dem Gedanken gespielt, dir eine eigene Stadt zu kaufen? Wenn du dabei an Westaustralien gedacht hast, hast du jetzt vielleicht sogar Glück.

Auf einem abgelegenen Landstück im Nordwesten des riesigen Landes liegt die Stadt Cossack. Sie steht seit etwa 70 Jahren leer.

Studie: Stress lässt Koala-Zahlen dramatisch sinken

Die winzige Stadt liegt an den Ufern des Harding River und ist nur einen kurzen Fußmarsch von einigen wunderschönen Stränden entfernt. Allerdings hat die Stadt nur zwei Einwohner, wodurch sie bisher eher weniger Touristen und neue Nachbarn angezogen hat.

Die westaustralische Regierung will den Ort jetzt in Zusammenarbeit mit der Immobilienmaklerfirma LJ Hooker verkaufen (man kann momentan sein Interesse als Käufer registrieren). Sie hoffen, dass das wieder mehr Leben an den abgelegenen Ort bringen wird.

12 denkmalgeschütze Gebäude und eine Insel

Die Stadt steht zum ersten Mal zu Verkauf. Cossack hat 12 denkmalgeschützte Gebäude und als Extra gibt es auch noch die nahegelegene Insel Jarman Island obendrauf.

Bisher wurde kein offizieller Verkaufspreis angegeben. Wir haben LJ Hooker kontaktiert und um einen Kommentar gebeten.

Die Stadt ist Heimat von 12 denkmalgeschützten Gebäuden. Foto: LJ Hooker
Die Stadt ist Heimat von 12 denkmalgeschützten Gebäuden. Foto: LJ Hooker

Die Regierung hofft auf Tourismusentwicklung mit niedrigem Einfluss, sodass die Gegend sozial und ökonomisch aufgewertet wird. Dazu gehören zum Beispiel Unterkünfte für den Öko-Tourismus, Campingmöglichkeiten oder Cafés.

Vincent Siciliano von LJ Hooker sagte gegenüber “The Real Estate Conversation”: “Cossak war ein wichtiger Teil der Perlenindustrie von WA, deren Geschichte bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht.”

Wahnsinnsfund: 500 Meter hohes Korallenriff im Great Barrier Reef entdeckt

“Mit der Zeit übernahmen nahe gelegene Ortschaften wie Port Samson und Karratha, wo es viele Jobs gibt, die lokale Bevölkerungsbasis.”

“Aber Cossack ist wunderbar in der Pilbara-Region gelegen. Die Ortschaft grenzt an das blaue Wasser des Harding River. Diese Kampagne bietet einem Entwickler oder einem Unternehmen die seltene Chance, eine Vision zu liefern und sich einer langfristigen, nachhaltigen Wiederbelebung eines Teils der Geschichte Westaustraliens zu verschreiben.”

Cossack war eine wichtige Basis für die Perlenindustrie des 19. Jahrhunderts. Foto: LJ Hooker
Cossack war eine wichtige Basis für die Perlenindustrie des 19. Jahrhunderts. (Bild: LJ Hooker)

Die Geschichte von Cossack

Cossack war eine wichtige Basis für die Perlenindustrie. Es gab dort 1895 mehr als 57 Perlenschiffe mit mehr als 1.000 Menschen, die darauf arbeiteten.

Allerdings begannen die Anwohner in größere Ortschaften zu ziehen und Cossack wurde vor etwa 70 Jahren zur Geisterstadt.

Heute lebt dort der Hausmeister der Stadt, Rhys Osterlund, mit seiner Partnerin Shannon Ervin. Diese betreibt ein Café für Touristen und Besucher.

Laura Hampson

VIDEO: Videografik: Das Great Barrier Reef - bedrohtes Naturwunder