Benzinpreis steigt, während Dieselpreis weiter fällt: Das kostet ein Liter Sprit derzeit in Deutschland

Die Spritpreise in Deutschland sinken seit einigen Monaten wieder. - Copyright: picture alliance
Die Spritpreise in Deutschland sinken seit einigen Monaten wieder. - Copyright: picture alliance

Tanken in Deutschland ist im vergangenen Jahr erheblich teurer geworden. Der Krieg in der Ukraine und die damit einhergehende Verknappung und Unsicherheit am Öl-Markt sorgten dafür, dass Autofahrer immer tiefer in die Tasche greifen mussten.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Gerade für Diesel-Fahrer war die Zeit besonders bitter, Diesel kostete trotz geringerer Steuer deutlich mehr als Benzin. Inzwischen liegt der Benzinpreis seit Wochen wieder über dem von Diesel. Das zeigt eine wöchentliche Auswertung des Vergleichsportals Clever Tanken. Hier lest ihr jeden Dienstag die aktuellen Preise für Benzin und Diesel.

Benzin: 1,836, Diesel:  1,580

Der Preis von Benzin steigt in Deutschland innerhalb einer Woche leicht auf durchschnittlich 1,836 Cent.

Diesel vergünstigt sich weiter und kostet inzwischen nur noch 1,580 Cent pro Liter.

Gute Nachrichten für alle Autofahrer: Die Ölpreise haben trotz schwacher Konjunkturdaten aus China nur leicht zugelegt. Am frühen Dienstagmorgen war bekannt geworden, dass die Industrieproduktion in der zweitgrößten Volkswirtschaft im April zwar gestiegen ist. Der Anstieg der Fertigung ist aber deutlich schwächer ausgefallen, als am Markt erwartet worden war. In den vergangenen Handelstagen hatte die Sorge vor einer schwächeren konjunkturellen Entwicklung in China die Ölpreise immer wieder nach unten gedrückt.

Derzeit wird der Preis für Rohöl aus der Nordsee um etwa zehn Dollar je Barrel niedriger gehandelt als zu Beginn des Jahres. Auch dadurch sind die Spritpreise im Jahresverlauf weiter gesunken. Neben der überraschend trägen Konjunktur Chinas hatte zuletzt auch Sorgen vor einem Abrutschen der US-Wirtschaft in die Rezession die Ölpreise immer wieder unter Druck gesetzt.

Benzin: 1,829, Diesel:  1,591

Der Preis für einen Liter Benzin liegt derzeit bei 1,829 Euro.

Diesel kostet 1,591 Euro.

Innerhalb einer Woche sind die Spritpreise deutlich gesunken. Während Benzin um knapp zwei Cent billiger wurde, sank der Dieselpreis sogar um drei Cent.

Auch die Ölpreise sind am Dienstag im frühen Handel leicht gefallen. Am Morgen kostete ein Barrel Brent zur Lieferung im Juli 76,67 US-Dollar. Das waren 34 Dollar-Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate zur Juni-Lieferung fiel um 29 Dollar-Cent auf 72,87 Dollar. Die Zeichen verdichten sich, dass die Preise an der Tankstelle weiter stabilisieren. Preisanstiege wie im vergangenen Jahr sind aktuell nicht absehbar.

Benzin: 1,848, Diesel: 1,621

Der Liter Super E5 kostet im bundesweiten Durchschnitt aktuell 1,848 Euro.

Diesel kostet hingegen nur 1,621 Euro pro Liter.

Der Trend setzt sich fort: Die Preisspanne von Diesel und Benzin geht weiter auseinander, weil Super sich leicht verteuert, während der Preis für Diesel weiter fällt. Insgesamt ist im April der Preis für Benzin gestiegen, während er für Diesel gefallen ist.

Das liegt unter anderem an der Ankündigung der Opec+, die Fördermengen von Öl reduzieren zu wollen. Mögliche Verknappungen in der Zukunft führen schon jetzt dazu, dass die Preise für Benzin steigen. Dass Diesel davon nicht betroffen ist, hängt mit dem Ende des Winters zusammen. Denn: Heizungsöl, das technisch gesehen Diesel ist, wird über den Sommer hinweg weniger nachgefragt, was zu stabileren Preisen beim Diesel an der Tankstelle führt.

Benzin: 1,842, Diesel: 1,638

Super E5 kostet deutschlandweit derzeit durchschnittlich 1,842 Euro pro Liter.

Ein Liter Diesel kostet 1,638 Euro.

Mit den sinkenden Ölpreisen der vergangenen Wochen geben auch die Preise an der Tankstelle erneut ein wenig nach. Der ADAC sieht Spielraum für weitere Preissenkungen. Derzeit liegt der Ölpreis am Weltmarkt sogar auf dem Niveau von vor dem Ukraine-Krieg.

Benzin: 1,880, Diesel: 1,687

Super E5 kostet im Durchschnitt aktuell 1,880 Euro.

Diesel kostet deutschlandweit durchschnittlich 1,687 Euro.

Nach wie vor können Autofahrer mit relativ konstanten Preisen an der Tankstelle rechnen. Binnen einer Woche sank der Benzinpreis durchschnittlich nur um 0,001 Cent, der Diesel-Preis sank um 0,021 Cent.

Benzin: 1,881, Diesel: 1,708

Ein Liter Super E5 kostet in Deutschland aktuell durchschnittlich 1,881 Euro.

Der Diesel-Preis liegt bei 1,708 Euro.

Im Vergleich zu Vorwoche bewegen sich die Preise damit kaum. Das liegt unter anderem an den konstanten Rohölpreisen.

Benzin: 1,841, Diesel: 1,680

Durchschnittlich kostet der Liter Super E5 in Deutschland 1,841 Euro.

Der Preis für Diesel liegt bei 1,680 Euro.

Während die Preise für Diesel nur geringfügig steigen, zieht der Benzin-Preis deutlicher an. Zurückzuführen ist der Anstieg auf die steigenden Preise am Rohöl-Markt. Infolge der Ankündigung der OPEC, im Mai die Ölförderung drosseln zu wollen, zog der Ölpreis an.

Benzin: 1,82, Diesel: 1,693

Durchschnittlich kostet der Liter Super E5 in Deutschland 1,82 Euro.

Der Diesel-Preis liegt hingegen nur bei 1,693 Euro.

In beiden Fällen liegen die Preise damit recht hoch. Immerhin ist Diesel aber mittlerweile wieder deutlich günstiger als Benzin. Denn auch das war vor einigen Monaten noch anders, ausgelöst durch die Befürchtung einer möglichen Diesel-Knappheit.