• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Diesen Eindruck hat Reus von Rose

·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Diesen Eindruck hat Reus von Rose
Diesen Eindruck hat Reus von Rose

Marco Rose macht Borussia Dortmund fit für die kommende Saison.

Nach der 1:3-Niederlage gegen den VfL Bochum weilen die Schwarz-Gelben ab Freitag im schweizerischen Bad Ragaz, um an den entscheidenden Stellschrauben zu drehen.

Marco Reus, der nicht an der EM teilnahm und deshalb die komplette Vorbereitung unter Rose absolvieren kann, ist schon jetzt überzeugt von seinem neuen Coach.

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE

“Ich glaube, er freut sich, dass er hier ist und dass er so langsam diesen Verein spürt“, sagte der 32-Jährige bei BVB-TV. “Er wird hier sehr viel Spaß haben.“

Rose mache bislang “einen relaxten Eindruck. Er ist von der Art her locker, sehr freundlich und höflich.“

Bereits an den ersten Tagen habe man gesehen, “dass er viel Wert auf Kleinigkeiten legt und er bringt uns allmählich die Spielphilosophie bei, mit der wir spielen sollen. Da sind wir ganz gut dabei, stehen aber noch am Anfang.“

Doppelpass on Tour“: Deutschlands beliebtester Fußballtalk geht auf große Deutschlandtour! Auftakt in Mainz und Frankfurt am 11. und 12. August - weitere Tourtermine und Tickets unter www.printyourticket.de/doppelpass oder unter der Ticket-Hotline (Tel. 06073 722740; Mo.-Fr., 10-15 Uhr)

Was die Meister-Frage angeht, so hielt sich Reus eher bedeckt: “Jeder fängt bei Null an, aber der große Favorit sind weiter die Bayern. Da wird sich zeigen, wie kontinuierlich wir und die anderen Vereine da mithalten können.“

Dennoch seien die “Akkus wieder voll“, um voll anzugreifen.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.