Unter Dirks Augen: Doncic & Co. trotzen Irving-Show!

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Unter Dirks Augen: Doncic & Co. trotzen Irving-Show!
Unter Dirks Augen: Doncic & Co. trotzen Irving-Show!

Luka Doncic & Co. trotzen der Mega-Show von Kyrie Irving!

Der Slowene führte seine Dallas Mavericks zu einem umkämpften 113:109-Sieg gegen die Brooklyn Nets. Doncic war dabei mit 24 Punkten bester Scorer der Hausherren, seine Trefferquote ließ dennoch zu wünschen übrig. Er traf nur sieben seiner 22 Würfe aus dem Feld. Dazu gelangen Doncic 10 Rebounds. Der Deutsche Maxi Kleber kam aufgrund einer Achillessehnenverletzung nicht zum Einsatz.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Auf Seiten der Nets stemmte sich vor allem Irving gegen die Niederlage. Doch die 45 Punkte des Point Guards reichten nicht. Kevin Durant kam auf 20 Zähler. Für Brooklyn ist er bereits die vierte Niederlage in Serie – so viele Spiele hatten die Gäste in dieser Spielzeit bisher am Stück noch nicht verloren. Damit droht dem Team aus Brooklyn der Verlust von Platz zwei im Osten, die Milwaukee Bucks liegen nur ein halbes Spiel zurück. (SERVICE: NBA-Tabelle)

Die Mavs feierten derweil unter den Augen von Dirk Nowitzki und Ex-Präsident George W. Bush den fünften Sieg im sechsten Spiel. "Es ist etwas sehr Besonderes, dass die Jungs da sind", sagte Doncic nach der Partie. "Dirk ist natürlich jemand, zu dem ich hier in Dallas aufschaue. Er ist ein großartiger Spieler, eine großartige Person. Es ist einfach etwas ganz Besonderes, wenn er hier ist." Dallas liegt weiter auf Rang fünf im Westen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.