Djokovic mit Auftaktsieg beim Comeback in Paris

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Djokovic mit Auftaktsieg beim Comeback in Paris
Djokovic mit Auftaktsieg beim Comeback in Paris

Fast zwei Monate nach seiner Final-Niederlage bei den US Open hat Tennis-Superstar Novak Djokovic (34) beim ATP-Masters in Paris ein erfolgreiches Comeback hingelegt. Der Weltranglistenerste gewann am Dienstag gegen den Ungarn Marton Fucsovics sein Auftaktmatch in Runde zwei mit etwas Mühe 6:2, 4:6, 6:3.

Nach etwas mehr als zwei Stunden Spielzeit verwandelte der Serbe seinen zweiten Matchball zum Sieg. Im Achtelfinale trifft er auf den Sieger des französischen Duells zwischen Adrian Mannarino und Gael Monfils. Mitte September hatte Djokovic in New York das Endspiel gegen den Russen Daniil Medwedew glatt in drei Sätzen verloren. Seither bestritt er kein Match.

Hinter seinem Start bei den Australian Open (17. bis 30. Januar) steht weiter ein großes Fragezeichen. "Ich weiß nicht, ob ich nach Australien fliegen werde", hatte Djokovic zuletzt gesagt. Seinen Impfstatus will er nicht offenlegen. Der australische Bundesstaat Victoria bekräftigte am Mittwoch sein klares Nein zur Einreise ungeimpfter Tennisprofis.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.