Djokovic schreibt Tennis-Geschichte

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Beeindruckender Erfolg für Novak Djokovic!

Der serbische Tennis-Star schlug Borna Coric beim ATP-Turnier in Wien mit 7:6 (13:11), 6:3 und erreichte damit einen weiteren Meilenstein seiner Karriere.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Durch den Einzug ins Viertelfinale des Events in Österreich ist es rechnerisch nicht mehr möglich, dass ein anderer Spieler Djokovic diese Saison noch von Platz eins der Weltrangliste verdrängt.

Djokovic holt Sampras ein

Damit wird der 33-Jährige zum sechsten Mal in seiner Karriere ein Jahr an der Spitze des Rankings beenden und in dieser Wertung den Rekord von Pete Sampras einstellen.

Der US-Amerikaner, der 2003 seinen Rücktritt erklärt hatte, thronte insgesamt 286 Wochen ganz oben in der Weltrangliste und gewann 14 Grand-Slam-Titel.

In diesen beiden Statistiken hat Djokovic Sampras bereits übertrumpft. Der Serbe war bis 26. Oktober 2020 293 Wochen lang Branchenprimus. Zudem holte er 17 Erfolge bei den vier größten Turnieren des Jahres.