Positive deutsche Tests nach EM

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Positive deutsche Tests nach EM
Positive deutsche Tests nach EM

Nach der Rückreise von der Hallen-EM im polnischen Torun hat es im Team des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) insgesamt sieben Coronafälle gegeben.

Das teilte der DLV am Mittwoch mit. "Wen es genau betrifft, unterliegt der ärztlichen Schweigepflicht", sagte DLV-Generaldirektor Idriss Gonschinska. Die positiven Testergebnisse stammen demnach ausschließlich von Corona-Nachkontrollen in Deutschland. Zur Reisegruppe gehörten Anfang März 48 Athleten und 19 Betreuer.

Die Resultate des deutschen Teams vor der Reise nach Torun, vor Ort und vor der Abreise seien allesamt negativ gewesen, was auch Voraussetzung für die Einreise nach Deutschland war. Der Verband habe nun umfassende Maßnahmen auch mit Blick auf weitere Tests und den Umgang mit den Fällen an den Bundesstützpunkten eingeleitet.

Neben dem DLV hatten auch andere europäische Nationen von positiven Corona-Tests nach der Teilnahme an der Hallen-EM berichtet.