Doll und Herrmann beim Sprint im Fokus

SPORT1
Sport1

Der Weltcup-Auftakt in Östersund ist in vollem Gange!

Die Mixed-Wettbewerbe verliefen aus deutscher Sicht durchwachsen. Nachdem Erik Lesser und Franziska Preuß bei der Single-Mixed-Staffel den Sieg denkbar knapp verpassten, ging die Mixed-Staffel mit Karoline Horchler, Denise Herrmann, Simon Schempp und Benedikt Doll baden.

Der deutsche Hoffnungsträger Doll leistete sich beim vorletzten Schießen eine Strafrunde und warf so eine mögliche Platzierung unter den ersten vier Mannschaften weg.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Volle Konzentration auf den Sprint

Doch heute können es die deutschen Biathlon-Stars wieder besser machen. Am zweiten Wettkampftag steht der Sprint der Frauen und Herren auf dem Programm.

Vor allem Herrmann und Doll können um den Sieg mitfahren. Wie der einstige Sprint-Experte Schempp nach seiner langen Pause in den Weltcup findet, kann nur spekuliert werden. (Biathlon in Östersund: Sprint Herren ab 12.30 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Überrascht vor ihrem heimischen Publikum haben die Schweden (Sieg in der Single-Mixed, dritter Platz in der Mixed-Staffel). Beflügelt von den guten Ergebnissen könnten die schwedischen Skijäger für eine Überraschung sorgen. Aber auch die starken Norweger mit den Gebrüdern Boe und die italienischen Biathleten gehören zu den heutigen Favoriten. (Biathlon in Östersund: Sprint Damen ab 15.30 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Aus Sicht der deutschen Fans ist vor allem interessant, wie sich das DSV-Team nach dem Rücktritt von Laura Dahlmeier präsentieren wird. Für die Athleten selbst ist das aber kein Thema. "Jetzt nach einer neuen Galionsfigur zu suchen, das ist Quatsch. Viele haben es drauf", äußerte sich Denise Herrmann im Westfalen-Blatt zu dieser Thematik.

Kirchner hofft auf guten Auftakt

Bundestrainer Mark Kirchner bereitet etwas ganz anderes Sorgen. "Den Wettkampfkalender zum Weltcup-Einstieg finde ich nicht unbedingt gut. Teilweise nutzen die Teams die ersten Wettkämpfe noch als Qualifikationsmöglichkeit. Das ist jetzt nicht mehr so leicht möglich. Aber wir müssen uns auf unsere Leistung konzentrieren, möglichst einen guten Einstieg schaffen."


Das Wintersport-Wochenende im TV: SPORT1 hat alle Veranstaltungen und Sendezeiten im Überblick

Das Biathlon-Programm in Östersund

Sonntag, 1. Dezember

12.30 Uhr: Männer Sprint 10 km
15.30 Uhr: Frauen Sprint 7,5 km

So können Sie das Biathlon-Sprint LIVE verfolgen

TV: ZDF, Eurosport
Stream: ZDF.de, EurosportPlayer, DAZN.com
Liveticker: SPORT1.de

Lesen Sie auch