Doncic übertrumpft Harden! Mavs führen sogar Houston vor

SPORT1, Sportinformationsdienst
Sport1

Luka Doncic ist aktuell einfach nicht zu stoppen: Angeführt vom erneut überragenden Slowenen haben die Dallas Mavericks in der NBA bereits den fünften Sieg in Serie gefeiert.

Im Texas-Duell bei den Houston Rockets um die Superstars James Harden und Russell Westbrook gewannen die Mavericks mit 137:123. (SERVICE: Spielplan der NBA)

Doncic erzielte 41 Punkte und steuerte zudem zehn Assists, sechs Rebounds, zwei Steals und einen Block bei. Angesichts dieser Zahlen waren sogar seine sechs Ballverluste zu verschmerzen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Sein Gegenüber Harden, der bisher mehr als 38 Zähler im Schnitt aufgelegt hat, verpasste mit 32 Punkten, elf Assists und neun Rebounds ein Triple-Double nur knapp. 

Doncic und Harden liefern sich Privatduell

Zeitweise lieferten sich beide aber auch ein Privatduell mit jeweils vier herumstehenden Mitspielern. Dieses bestand nicht nur aus gelungenen Szenen. So versuchten beide teils auf billige Art und Weise Fouls zu schinden, was bei Harden erfolgreicher war.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Zudem schienen beide teils testen zu wollen, wer schwierigere Stepback-Dreier besser versenken kann. Antwort: Keiner. Bei Harden waren am Ende zwei von 15 Dreierversuchen erfolgreich - einige Versuche berührten nicht mal den Ring. Doncic war mit fünf aus 14 nur leicht besser.

Der deutsche Nationalspieler Maxi Kleber zeigte mit elf Punkten, zwei Rebounds und einem Assist derweil eine ordentliche Leistung.


Dallas überholt Rockets im Westen

Mit dem elften Sieg im 16. Spiel löste Dallas die Rockets an der Spitze der Southwest Divison ab und verbesserte sich in der Western Conference auf Platz drei. (SERVICE: Tabellen der NBA)

Die Mavericks kontrollierten die Partie über die komplette Spieldauer. Houston verschlief den Start dagegen völlig, kämpfte sich zwar immer wieder einmal heran, doch am Ende sollte es nicht reichen. 

Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Die Rockets, deren Defensivarbeit im Vergleich zu anderen Titelkandidaten geradezu lächerlich schwach ist, kassierten bereits ihre dritte Niederlage in Folge. Offensiv glänzten neben Harden auch Westbrook (27) und Clint Capela (21 Punkte und 22 Rebounds).

Lesen Sie auch