Doncics Triple-Double reicht nicht: Mavs verlieren bei Porzingis-Rückkehr

Patrick Hauser
Sport1

Die Dallas Mavericks haben trotz einer erneuten Gala von Luka Doncic in der NBA gegen die New York Knicks verloren.

Die Mavs unterlagen mit 103:106 (53:58), nachdem Seth Curry zwei Sekunden vor dem Ende per Dreier die Ausgleichs-Chance vergeben hatte.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der Slowene Doncic zeigte einmal mehr eine bärenstarke Leistung und schaffte mit 33 Punkten, zehn Rebounds und elf Assists ein Triple-Double. Sein kongenialer Partner Kristaps Porzingis kehrte derweil erstmals zu seinem Ex-Klub zurück und lieferte mit einem Double-Double (20 Punkte, 11 Rebounds) eine gute Performance ab.(DATENCENTER: Tabellen der NBA)

Nationalspieler Maxi Kleber erwischte keinen guten Abend, in rund 18 Minuten Spielzeit gelang ihm kein Punkt bei vier Rebounds.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Fans buhen Porzingis aus

Für die Entscheidung sorgte Marcus Morris, der 13,2 Sekunden vor dem Ende per Dreier traf und einen Mavs-Pass in der letzten Sekunde wegblockte. Morris war mit 20 Punkten dann auch der stärkste Scorer der Knicks, außerdem kam Julius Randle auf 17 Zähler und zehn Rebounds.

Porzingis, der das gesamte Spiel über ausgebuht wurde, spielte erstmals seit seinem Kreuzbandriss am 6. Februar 2018 im Madison Square Garden. Während seiner Reha unterschrieb der Lette bei den Mavs, nachdem er den Knicks-Bossen erklärt hatte, er wolle nicht bei der Franchise bleiben. (DATENCENTER: Ergebnisse und Spielplan NBA)

"Ich weiß nicht, ob es fair war oder nicht", sagte Porzingis nach dem Spiel zu den Buhrufen: "Es ist, wie es ist. Wir sind hierher gekommen, um ein Spiel zu gewinnen. Wir sind frustriert, dass wir es nicht geschafft haben."


Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Die Mavs sind nach der zweiten Niederlage in Folge und der dritten in den letzten vier Spielen nur noch Achter im Westen (6-5), die Knicks feierten erst ihren dritten Saisonsieg (9 Niederlagen). Bereits in der Vorwoche hatten die Mavericks das Heimspiel gegen die Knicks verloren (102:106).

Lesen Sie auch