Donis Avdijaj: Hatte Angebote von Liverpool und Real Madrid

Goal.com

Offensivspieler Donis Avdijaj (23) hat bestätigt, für den FC Schalke 04 sogar eine Offerte vom FC Liverpool ausgeschlagen zu haben. Auch Real Madrid wollte den Nationalspieler des Kosovo einst.

"Mein größter Fehler, den ich bitter bereue, war, dass ich damals ein anderes Mega-Angebot vom FC Liverpool ausgeschlagen habe, bevor ich bei Schalke den langen Vertrag unterschrieben habe, was für mich eine Herzensangelegenheit war", sagte Avidjaj gegenüber Sport1. Auch Real Madrid wollte ihn verpflichten, schob er hinterher.

Avdijaj: Schalke-Klausel "hat mich schon belastet"

S04 stattete Avdijaj 2014 mit einem Vertrag aus, in dem eine 47-Millionen-Euro-Ausstiegsklausel verankert wurde. "Damals hat mich das glücklich gemacht, da kannte ich mich noch nicht so aus", erinnerte er sich zurück. " Aber damals war ich nicht der Spieler, der bei den Profis mittrainiert und gespielt hat, sondern nur noch der Junge mit der 47-Millionen-Klausel. Das hat mich schon belastet", fuhr er fort.

Avdijaj galt in der Jugend als Toptalent, der große Durchbruch im Profifußball gelang ihm bis heute noch nicht. Seit seinem Abschied von Schalke im Jahr 2015 spielte er bei fünf verschiedenen Klubs. Nach Ende seines Vertrages beim schottischen Klub Hearts of Midlothian ist er aktuell sogar vereinslos.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch