Doppelter Verletzungsschock: Turn-Finale unterbrochen

Doppelter Verletzungsschock: Turn-Finale unterbrochen
Doppelter Verletzungsschock: Turn-Finale unterbrochen

Nach zwei schwereren Verletzungen ist das Sprungfinale der Kunstturnerinnen bei den European Championships in München für 20 Minuten unterbrochen und nach dieser Zwangspause wieder aufgenommen worden.

Zunächst zog sich Mehrkampf-Europameisterin Asia d‘Amato aus Italien offenbar eine schwere Blessur am Fuß zu und wird zu den weiteren Endkämpfen nicht mehr antreten können.

Kurze Zeit später musste die Bulgarin Walentina Georgiewa nach dem ersten von zwei Sprüngen aufgeben. Sie erlitt scheinbar eine schwerwiegende Knieverletzung.