Doppeltes EM-Gold für Zeyen

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Doppeltes EM-Gold für Zeyen
Doppeltes EM-Gold für Zeyen

Handbikerin Annika Zeyen (37) aus Bonn hat bei der Para-EM der Radsportlerinnen und Radsportler zwei der fünf deutschen Goldmedaillen gewonnen. Die Paralympicssiegerin von Tokio setzte sich in Oberösterreich im Zeitfahren und im Straßenrennen (H3) durch. Bronze holte Zeyen zudem im Team mit Vico Merklein und Johannes Herter.

EM-Titel im Zeitfahren gewannen zudem Maike Hausberger (C2) und Michael Teuber (C1) auf dem Zweirad sowie Maximilian Jäger (T2) auf dem Dreirad. Insgesamt sicherten sich die Athletinnen und Athleten aus Deutschland 20 Medaillen und dürfen damit zuversichtlich in Richtung der WM im August in Kanada blicken.

„Dass es so gut läuft, hatte ich vorher nicht erwartet. Bronze in der Staffel war ein perfekter Start in die EM“, sagte Zeyen, die mit den Strecken in der Region zwischen Passau und Linz bestens zurechtkam: „Ich mag das Bergige ganz gerne, daher kamen mir die Höhenmeter schon gelegen.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.