Dortmund-Transfer: Dahoud kassiert fette Gehaltserhöhung

Der Wechsel nach Dortmund lohnt sich für Mo Dahoud auch finanziell. Sein Noch-Klub darf noch auf eine höhere Ablöse hoffen.

Mahmoud Dahoud kassiert mit seinem Wechsel von Borussia Mönchengladbach zu Borussia Dortmund angeblich eine signifikante Gehaltserhöhung. Die Ablöse kann ebenfalls noch steigen.

Die Dortmunder gaben am Donnerstagmittag den Transfer des Gladbach-Juwels bekannt bekannt. Die Bild will nun genaue Zahlen erfahren haben. Demnach verdient der Mittelfeldspieler fortan fünf Millionen Euro im Jahr. In Gladbach waren es bislang 1,5 Millionen Euro.

Dank einer feststehenden Klausel belief sich die Ablösesumme vorerst auf zehn Millionen Euro . Bis zu fünf Millionen Euro können allerdings hinzukommen. Diese werden erfolgsbedingt ausgezahlt: Meisterschaft, Qualifikation oder Titel in der Champions League sowie das erste A-Länderspiel Dahouds - all dies ließe Boni Richtung Fohlen fließen.

Trotz maximalen Einnahmen von 15 Millionen Euro ist Sportdirektor Max Eberl nicht zufrieden: "Wir verlieren einen klasse Spieler, das ist scheiße, aber das kennen wir ja. Wir werden das Geld auf jeden Fall für einen neuen Top-Mann investieren.“

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen