DOSB startet bundesweite Kampagne für den Neustart

·Lesedauer: 1 Min.
DOSB startet bundesweite Kampagne für den Neustart
DOSB startet bundesweite Kampagne für den Neustart

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat am Freitag eine bundesweite Kampagne zum Neustart für die knapp 27 Millionen Mitglieder in den rund 90.000 deutschen Sportvereinen gestartet. Dabei stehen die Slogans "Comeback der Bewegung" und "Comeback der Gemeinschaft" für die wesentlichen Elemente, die das Vereinsleben prägen.

"Sehnsüchtig haben unsere 27 Millionen Mitglieder und viele Sporttreibende in Sportdeutschland auf die jetzige Entwicklung gewartet: zurück in die aktive Bewegung und die sozialen Kontakte, "schrieb DOSB-Präsident Alfons Hörmann in einer Mitteilung, "gemeinsam mit unseren Vereinen und Verbänden wollen wir diese Rückkehr des Sports nun mit einer gezielten Kampagne aktiv unterstützen."

Zusätzlich baut die Kampagne auf Unterstützung aus der Politik. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn übernimmt die Schirmherrschaft für die Comebacks zu Bewegung und Gemeinschaft.

"Bewegung ist ein wesentlicher Baustein für unsere Gesundheit. Sie stärkt unser Immunsystem, beugt chronischen Erkrankungen vor und wirkt sich positiv auf die Psyche aus", äußerte der CDU-Politiker. Sport in Gemeinschaft gebe einen Anreiz, kontinuierlich körperlich aktiv zu sein und fördere das soziale Miteinander. "Daher unterstütze ich die Bewegungskampagne des DOSB", so Spahn.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.