Dota 2: Neue Regeln für Dota Pro Circuit

Fabian Sieroka
Sport1

Valve hat den neuen Regelkatalog für die kommende Dota 2 Saison veröffentlicht. Für den Dota Pro Circuit 2019-2020 stehen damit Preisgelder, Punkteverteilung und zahlreiche Vorgaben in Bezug auf Team, Spieler und Turnierformate fest.

Im vergangenen Zyklus hatten sich mehrere Profis und Coaches beklagt, dass ein Team zuviele Qualifiers spielen musste, wenn es den Sprung ins Major nicht geschafft hatte.

Weniger ist mehr

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Nun wurden die Qualifikationsturniere für Majors und Minors zusammengelegt. Die dazugehörige Regel übersetzt sich wie folgt:

Phase 1 (zwei Tage):

Zwei Best-of-2 Gruppen mit fünf Teams. Die besten acht Teams (mit DPC-Punkten) werden eingeladen, zwei Spots gehen in den offenen Qualifier.
Sollte es nicht genug Teams mit DPC-Punkten geben, hält sich Valve offen, wie die Plätze vergeben werden. 

Die besten zwei Teams jeder Gruppe rücken in Phase 2 vor. 

Der jeweils Drittplatzierte rückt in Phase 3 vor. Die verbleibenden Kontrahenten fliegen raus und bekommen 10 DPC-Punkte.

Kleiden wie die eSports-Profis? Kein Problem! Der SPORT1-eSports-Shop! | ANZEIGE

Sollte die betreffende Region entweder drei Major- ODER zwei Minor-Plätze zu vergeben haben, spielen die beiden Viertplatzierten ein Best-of-3, um den letzten Slot zu vergeben.

Gibt es drei Major- UND zwei Minor-Spots, rücken beide Viertplatzierte vor.

Phase 2:

Vier-Teams-Doppel-Eliminierung.

Die besten zwei oder drei Teams qualifizieren sich für das Major, der/die Verlierer schließen sich Phase 3 an.

Phase 3:

Vier-Teams-Doppel-Eliminierung.

Das beste / die beiden besten Team(s) qualifizieren sich für das Minor, die Verlierer erhalten 20 DPC-Punkte.

________________________________________

Zusammengefasst qualifizieren sich also die besten zwei oder drei Teams für das Major, die "Runner-Ups", also die nächstschlechteren Teams, schaffen es aufs Minor.

Übrigens können DPC-Punkte auch durch die Teilnahme an regionalen Qualifikationsturnieren gesammelt werden. 


Money, money, money

Das Preisgeld für Majors liegt bei 300.000 Dollar für den ersten und 160.000 für den zweiten Platz. Das drittplatzierte Team erhält 110.000.

Bei den Minors ist der Preispool natürlich geringer. Der Sieger nimmt hier 72.000 Dollar mit nach Hause.

Sollte ein Spieler das Team während der Saison wechseln, nimmt er seine DPC-Punkte nicht mit, da diese nur auf dem Konto des Teams liegen.

Zudem sind Auswechselspieler bei Qualifiers erlaubt, solange vier der fünf registrierten Teammitglieder teilnehmen. Wenn ein Team den LAN-Teil eines Turniers mit einem Ersatzmann angeht, werden 40% der dort verdienten Punkte abgezogen.

Für die kompletten Regeln im Detail klickt hier.

Lesen Sie auch