Douglas Costa: Keine OP - fit für Real?

Douglas Costa könnte seine Verletzung bis zum Duell zwischen dem FC Bayern München und Real Madrid überwunden haben. Er muss nicht operiert werden.

Die Länderspielpause nutzte Costa in München für die Arbeit an seinem Comeback. Der Brasilianer verletzte sich am Knie und wird wohl, so die Bild, gegen den FC Augsburg und die TSG 1899 Hoffenheim nicht zur Verfügung stehen.

"Es scheint ihm so gut zu gehen, dass er in nicht allzu ferner Zukunft spielen kann", lässt sich Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge jedoch zitieren. Ziel könnte das Spiel gegen Real Madrid in der Champions League am 12. April sein.

Nachdem eine Operation offenbar nicht erforderlich ist, hofft der Brasilianer auf das Viertelfinale der Königsklasse. Derzeit trainiert Costa mit Reha-Trainer Andreas Schlumberger im Sandkasten des FC Bayern. Bleibt er dabei schmerzfrei, ist die OP auch zukünftig keine Option.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen