Draisaitl jubelt mit Oilers - Seider glänzt für Detroit

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Draisaitl jubelt mit Oilers - Seider glänzt für Detroit
Draisaitl jubelt mit Oilers - Seider glänzt für Detroit

Eishockey-Star Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers den 15. Saisonsieg in der NHL gefeiert.

Der Topscorer steuerte beim 3:2 gegen die Vegas Golden Knights in 22 Minuten Eiszeit keine Scorerpunkte bei. Die Oilers bleiben durch den Erfolg das Maß der Dinge in der Pacific Division.

Ebenfalls erfolgreich war Nationalspieler Moritz Seider mit den Detroit Red Wings.

Der Verteidiger bereitete beim 3:2 nach Verlängerung gegen die Buffalo Sabres das 2:1 vor, es war bereits der zwölfte Assist der Saison für den Rookie.

Grubauer kommt nicht zum Einsatz

Ohne Nationaltorhüter Philipp Grubauer gaben die Seattle Kraken den letzten Platz der Pacific Division an die Vancouver Canucks ab.

Die neue Franchise aus Seattle vermieste den Florida Panthers beim 4:1-Auswärtssieg den möglichen NHL-Rekord von zwölf Heimsiegen in Serie zum Saisonstart.

Weiterhin überhaupt nicht in die Spur kommen hingegen die Ottawa Senators mit Jungstar Tim Stützle.

Die Sens unterlagen den Los Angeles Kings mit Assistenz-Trainer Marco Sturm mit 2:4. Es war bereits die 14. Niederlage in regulärer Spielzeit für Ottawa.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.