Draisaitl mit Assist bei Oilers-Niederlage

Sport1

Nach zuletzt drei Auswärtssiegen in Folge hat Nationalspieler Leon Draisaitl mit den Edmonton Oilers in der NHL wieder eine Niederlage kassiert.

Im Alberta-Derby bei den Calgary Flames um Angreifer Tobias Rieder verloren die Oilers 3:4, mit der Vorarbeit zum zwischenzeitlichen 1:1 durch Ryan Nugent-Hopkins (6.) schraubte Draisaitl aber seine Punkteausbeute weiter nach oben.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Mit 45 Vorlagen und 70 Punkten insgesamt ist der 24-Jährige weiter Zweiter der NHL-Scorerliste hinter seinem Teamkollegen Connor McDavid (71), der am Samstag (Ortszeit) den 2:1-Zwischenstand erzielte (10.).

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Ebenfalls eine knappe Niederlage kassierte Tom Kühnhackl mit den New York Islanders beim 2:3 nach Verlängerung gegen die Boston Bruins. Den Siegtreffer in der Overtime erzielte Patrice Bergeron nach 93 Sekunden, Nationaltorhüter Thomas Greiss kam bei den Islanders nicht zum Einsatz.

Lesen Sie auch