Draisaitl kassiert Ausgleich mit Oilers

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Draisaitl kassiert Ausgleich mit Oilers
Draisaitl kassiert Ausgleich mit Oilers

Eishockey-Superstar Leon Draisaitl muss mit den Edmonton Oilers in den Playoffs der NHL wieder zittern.

Die Kanadier verloren das ruppige Spiel vier bei den Los Angeles Kings überraschend klar mit 0:4 und mussten in der Best-of-seven-Serie den 2:2-Ausgleich hinnehmen.

Spiel fünf steigt in der Nacht zu Mittwoch in Edmonton.

Draisaitl als Dauerbrenner bei den Oilers

Draisaitl hatte mit 21:38 Minuten neben Connor McDavid (21:45) die meiste Eiszeit bei den Oilers. Für LA, bei denen der ehemalige Bundestrainer Marco Sturm als Assistenzcoach hinter der Bande steht, waren Trevor Moore, Troy Stecher und Carl Grundström per Doppelpack erfolgreich.

Auch die Tampa Bay Lightning glichen gegen die Toronto Maple Leafs zum 2:2 aus. Center Ross Colton traf beim 7:3-Erfolg doppelt.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.