Drama um NFL-Star! Ex-Quarterback stirbt mit 37 Jahren

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Drama um NFL-Star! Ex-Quarterback stirbt mit 37 Jahren
Drama um NFL-Star! Ex-Quarterback stirbt mit 37 Jahren

Tragische Geschichte aus dem US-Sport!

Der frühere NFL-Quarterback Colt Brennan ist mit nur 37 Jahren verstorben.

Laut Angaben seines Vaters wurde er bewusstlos in einem Hotelzimmer in Newport Beach aufgefunden. Dort hatte er sich demnach mit diversen Personen aufgehalten und das Anästhesie-Schmerzmittel Fentanyl zu sich genommen.

Daraufhin verlor er das Bewusstsein und kam nicht mehr zu sich. (SERVICE: Alles zur NFL)

Brennan wollte Entzug machen

Tragisch ist die Geschichte vor allem deshalb, weil er nur Stunden zuvor vergeblich versucht hatte, sich in eine Entzugsklinik zu begeben. Aufgrund von Bettenmangel wurde er dort aber abgewiesen.

Brennan wurde 2008 von den ehemaligen Washington Redskins in der 6. Runde an Position 186 gedraftet.

Zuvor hatte er bereits am College große Erfolge gefeiert. An der Hawaii University kam er auf insgesamt 14.193 Yards und 146 Touchdowns, was ihm Rang zwei in der All-Time-Liste der NCAA einbrachte.

Auch im Kampf um die begehrte Heisman Trophy war er in der Finalrunde. Bis 2019 hielt er sogar den College-Rekord für die meisten Touchdown-Pässe in einer Saison (58 Stück), ehe dieser von Joe Burrow überboten wurde.

Schwerer Autounfall veränderte sein Leben

Nach nur drei Spielzeiten in der NFL beendete Brennan 2010 seine Karriere.

Zahlreiche Verletzungen hatten ihm das Leben in Washington und bei den Raiders schwer gemacht. In den Monaten danach versuchte er sich in diversen anderen Ligen, darunter die Canadian Football League, ehe sich sein Leben für immer verändern sollte.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Im November 2010 war er als Beifahrer in einen schweren Autounfall verwickelt. Der Sportler erlitt schwerste Hirnverletzungen und konnte im Anschluss seine Impulsivität und Emotionen nicht mehr kontrollieren.

In den zurückliegenden Jahren wurde der einstige Hoffnungsträger immer wieder straffällig. Er fuhr diverse Mal unter Alkoholeinfluss Auto, konsumierte Kokain und beging Hausfriedensbruch. Nun ist er mit nur 37 Jahren gestorben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.