Nach Dreierpack: Nächster Meilenstein für Ronaldo

Nach einer spannenden K.o-Phase stellt EA die Top-Elf zusammen. CR7 überzeugte und führt das Team an. Messi schafft es nicht in die Mannschaft.

Real Madrids Weltstar Cristiano Ronaldo hat in der Champions League am Dienstag einen Meilenstein erreicht. Der Weltfußballer erzielte beim 4:2 (1:2, 0:0)-Sieg im Viertelfinal-Rückspiel nach Verlängerung gegen Bayern München seine Treffer Nummer 98 bis 100. Ronaldo ist damit der erste Spieler in der Historie der Champions League, dem 100 Tore gelungen sind.

Der auf der Blumeninsel Madeira in Portugal geborene Ronaldo hat sich bereits fünfmal die Torjägerkrone in der Königsklasse gesichert (2007/08, 2012/13, 2013/14, 2014/15, 2015/16) und hält neben Dauerrivale Lionel Messi vom FC Barcelona den Rekord. Der Argentinier steht bei 94 Champions-League-Toren.

Der 32-Jährige ist zudem der einzige Spieler des Wettbewerbs, dem bereits zweimal 16 oder mehr Treffer in einer Saison geglückt sind. Die 17 erzielten Treffer aus der Spielzeit 2013/14 bleiben Bestmarke des Wettbewerbs.

Die ewige Torjägerliste der Champions League:

 1. Cristiano Ronaldo 100 Tore

 2. Lionel Messi 94 Tore

 3. Raúl 71

 4. Ruud van Nistelrooy 56

 5. Karim Benzema 51

 6. Thierry Henry 50

 7. Zlatan Ibrahimovic 49

 8. Andrej Schewtschenko 48

 9. Filippo Inzaghi 46

10. Didier Drogba 44

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen