Dresden-Coach Fiel drohen Konsequenzen - Krisensitzung

Dresden-Coach Fiel drohen Konsequenzen - Krisensitzung
Dresden-Coach Fiel drohen Konsequenzen - Krisensitzung

Trainer Cristian Fiel von Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden drohen nach der 1:2-Heimniederlage am Samstag gegen Holstein Kiel Konsequenzen. Die Sachsen kassierten in den letzten acht Ligaspielen sieben Niederlagen und sind Schlusslicht.
Am Sonntag war Fiel schon nicht mehr dabei, als die Mannschaft sich zum Auslaufen versammelte. Stattdessen soll es laut Bild mit Kaderplaner Kristian Walter und Sportchef Ralf Minge eine Krisensitzung gegeben haben.
Fiel selbst hatte nach der Niederlage gegen Kiel nicht mehr viel Selbstvertrauen ausgestrahlt. "Jedes Wort zu diesem Spiel wäre eins zu viel. So eine Leistung ist unentschuldbar, ein komplettes Versagen der Mannschaft", sagte der frühere Profi und meinte über seine Zukunft: "Was jetzt passiert, muss man abwarten."
Der 39-Jährige war von 2010 bis 2015 Profi-Kicker bei Dynamo und arbeitete im Anschluss als Jugendtrainer beim Traditionsklub. Nach einer Phase als Interimstrainer wurde er nach der Beurlaubung von Maik Walpurgis im Februar 2019 selbst Cheftrainer.



Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch