Dressur: Team-Olympiasieger Rothenberger fehlt in Tokio

·Lesedauer: 1 Min.
Dressur: Team-Olympiasieger Rothenberger fehlt in Tokio
Dressur: Team-Olympiasieger Rothenberger fehlt in Tokio

Ohne Sönke Rothenberger (Bad Homburg) fahren die deutschen Dressurreiter zu den Olympischen Spielen nach Tokio. Rothenbergers Championatspferd Cosmo sei nicht ausreichend fit, sagte Bundestrainerin Monica Theodorescu vor der ersten Olympiasichtung am Wochenende in Balve. Der Mannschafts-Olympiasieger von Rio verfügt somit über keinen geeigneten Beritt. In Balve startet Rothenberger mit Santiano.

Bei den deutschen Meisterschaften im Grand Prix Special und in der Kür am Samstag und Sonntag in Balve haben die deutschen Kaderreiter Gelegenheit, sich und ihre Pferde für Olympia zu präsentieren. Gesetzt sein dürften die sechsmalige Olympiasiegerin Isabell Werth (Rheinberg) und Mannschafts-Weltmeisterin Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen).

Anders als noch in Rio gehören in Tokio nur drei Reiter zur Equipe, das Streichresultat fällt weg. Deutsche Konkurrenten im Kampf um Mannschafts-Gold sind vor allem die Briten mit der dreimaligen Olympiasiegerin Charlotte Dujardin sowie Carl Hester und Charlotte Fry. Weitere Medaillenanwärter sind unter anderem die Niederlande und Dänemark.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.