Drittes Tournee-Springen in Innsbruck wegen starken Windes abgesagt

Drittes Tournee-Springen in Innsbruck wegen starken Windes abgesagt
Drittes Tournee-Springen in Innsbruck wegen starken Windes abgesagt

Das dritte Springen im Rahmen der 70. Vierschanzentournee in Innsbruck ist wegen starken Föhnwindes abgesagt worden. Das teilte die Jury um Sandro Pertile am Dienstagnachmittag mit. Zuvor war die Startzeit von 13.30 Uhr viermal verschoben worden. Das Springen soll voraussichtlich am Mittwoch in Bischofshofen nachgeholt werden, ehe danach auf der Paul-Außerleitner-Schanze auch das Finale der „Dreischanzentournee“ geplant ist.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.