Duo erhält von Löw Einsatzgarantie für Nordirland-Spiel

Sportinformationsdienst
Sport1

Bundestrainer Joachim Löw verzichtet trotz des bereits gelösten EM-Tickets beim Qualifikations-Abschluss auf große personelle Experimente.


Der 59-Jährige setzt im letzten Länderspiel des Jahres am Dienstag  (EM-Qualifikation: Deutschland - Nordirland, ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) in Frankfurt am Main gegen Nordirland weiter auf seine eingespielte Achse, von den Reservisten stellte er am Montag einzig Marc-André ter Stegen und Jonas Hector eine Startelf-Garantie aus. 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot des DFB-Teams bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Ich werde den ein oder anderen Wechsel vornehmen, aber die Achse bleibt bestehen", sagte Löw. Ter Stegen, der beim FC Barcelona regelmäßig Topleistungen abliefert, kehrt für Stammtorhüter Manuel Neuer zwischen die Pfosten. Der Kölner Hector rückt für den Dortmunder Nico Schulz als linker Außenverteidiger ins Team. Außerdem ist wahrscheinlich, dass im Vergleich zum Spiel gegen Weißrussland (4:0) Jonathan Tah für Robin Koch in der Innenverteidigung beginnt.


Im Mittelfeld setzt Löw erneut auf Joshua Kimmich, Toni Kroos und Ilkay Gündogan. Im Dreiersturm könnte Julian Brandt für Leon Goretzka von Beginn an neben Serge Gnabry und Timo Werner beginnen.

Lesen Sie auch