Echt oder Fake? Erneute Double-Gerüchte über Melania Trump

Jennifer Caprarella
·Freie Autorin
·Lesedauer: 4 Min.

Alle Jahre wieder kochen Gerüchte über ein mögliches Double von First Lady Melania Trump hoch. Nun ist es erneut so weit. Neuester Anlass ist ein Foto des US-Präsidenten Donald Trump, der von seiner Frau zur Präsidentschaftsdebatte in Nashville begleitet wird. Sofern es denn seine Frau ist - denn viele Twitter-User sind sich sicher: Hier ist wieder Melanias Doppelgängerin am Werk.

Donald Trump wurde bei der Debatte in Nashville von seiner Frau Melania unterstützt - oder zumindest einer Frau, die ihr ähnlich sieht (Bild: Chris Kleponis/ddp/Sipa USA
Donald Trump wurde bei der Debatte in Nashville von seiner Frau Melania unterstützt - oder zumindest einer Frau, die ihr ähnlich sieht (Bild: Chris Kleponis/ddp/Sipa USA

Dieses Kinn, diese Nase, und dann lächelt sie auch noch... Twitter ist sich sicher: Die Frau auf diesem Bild kann unmöglich Melania Trump sein. Bei dem Foto, das derzeit die Runde auf Social Media macht, handelt es sich um eine Aufnahme von Trumps Anreise zur Präsidentschaftsdebatte in Nashville, die am 22. Oktober stattfand.

Halloween im Weißen Haus: Donald Trump trifft auf sein Mini-Me

Dabei wurde er standesgemäß von seiner Frau begleitet und unterstützt. Wenn es jedoch nach einer erheblichen Anzahl von Twitter-Usern geht, war es nicht Melania Trump, die zusammen mit ihm aus dem Helikopter stieg, sondern eines ihrer Doubles, die die First Lady angeblich haben soll.

Das heutige Foto einer falschen Melania. Denken die wirklich, es würde uns nicht auffallen?

Die einen machten es an der Nase oder dem Kinn der angeblichen Fake-Melania fest:

Nase, Wangenknochen, Kiefer, Lippen, Kinn... Melanias Doppelgängerin ist jünger, nutzt weniger Botox und ist viel zu glücklich darüber, mit Trump abzuhängen.

Nicht Melania - die Nase und das Kinn sind total verkehrt. Mann, sie hat echt keine Lust auf diesen Wahlkampf.

Die anderen nahmen die Zähne der First Lady ins Visier, die eckiger als die der Doppelgängerin seien:

Wiederum andere sahen im Lächeln des vermeintlichen Doubles den eindeutigen Beweis dafür, dass es sich nicht um die echte Melania handeln könne - sei es aufgrund der Tatsache, dass die echte Melania kaum jemals mit einem Lächeln im Gesicht erwischt wird oder deswegen, weil sich bei jenen seltenen Gelegenheiten mehr Falten auf ihren Wangen bilden würden.

Neuestes Kapitel in der Double-Saga

Neu ist die Annahme, Melania Trump nutze Doppelgänger, um ungeliebte Aufgaben zu delegieren, nicht. Derartige Gerüchte halten sich schon seit Jahren. Immer wieder tauchen Fotos in der Presse auf, auf denen die First Lady angeblich nicht aussehe wie sie selbst. Im vergangenen Jahr soll ein solches Double Donald Trump zu einem Besuch einer Gedenkstätte für die Opfer eines Wirbelsturms begleitet haben, und im Jahr zuvor soll eine Fake-Melania sogar mit dem Präsidenten nach Übersee gereist sein.

So kurz vor der Präsidentschaftswahl am 3. November schlagen die Gerüchte besonders hohe Wellen. Selbst Prominente wie die Schauspieler Josh Gad oder Patton Oswalt können sich Kommentare nicht verkneifen.

Es läuft echt eine falsche Melania mit dem Präsidenten herum und wir alle sagen einfach: “Okay, cool.” Ich verliere echt den Verstand, dass wir bei dieser verrückten Normalität angelangt sind, dass das Land angesichts dieses Irrsinns einfach nur mit den Schultern zuckt.

Das ist definitiv nicht Melania. Sie versuchen es nicht einmal mehr.

Nicht alle Social-Media-User sind übrigens begeistert von den Doppelgänger-Tweets. Selbst überzeugte Trump-Gegner weisen darauf hin, dass es sich lediglich um einen ungünstigen Winkel handeln könnte und warnen davor, zu tief in Verschwörungstheorien zu versinken. “Werden wir jetzt auch schon verrückt wie der rechte Flügel?” fragte eine Frau auf Twitter. Und der Journalist Yashar Ali twitterte einfach nur: “Ich bitte einige von euch, euch ein Hobby zu suchen. Bitte.”