Ehemaliger Wolfsburg-Profi an Coronavirus erkrankt

SPORT1
Sport1

Der ehemalige Bundesliga-Profi Thomas Kahlenberg wurde positiv auf das Coronavirus getestet.

Der 36-Jährige hat sich offenbar auf einer Reise nach Amsterdam mit der Krankheit angesteckt.

Wie sein langjähriger Verein Bröndby IF mitteilte, befinde er sich derzeit in Quarantäne – es gehe ihm den Umständen entsprechend gut. 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Kahlenberg hatte seine Karriere im Sommer 2017 beendet. Zuvor war er der einstige Nationalspieler Dänemarks unter anderem für den VfL Wolfsburg (2009 -2013) in der Bundesliga tätig. 

Auch ein Bröndby-Profi könnte betroffen sein

Während eines Stadionbesuchs am Sonntag bei Bröndby sei er mit mehreren Personen in Kontakt gekommen, die nun ebenfalls unter Quarantäne stünden. 


DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Darunter auch der Bröndby-Verteidiger Joel Kabongo und Assitenz-Trainer Martin Retov, der vor einigen Jahren für Hansa Rostock spielte.

Der Klub rief dazu auf, sich telefonisch zu melden, falls man Kahlenberg die Hand geschüttelt, ihn umarmt oder länger als eine Viertelstunde in seiner Nähe gestanden habe.

Lesen Sie auch